Larvonex


gegen Fliegenlarven


Larvonex ist ein hochwirksames Larvenbekämpfungsmittel zur Behandlung der Fliegenbrutplätze, wie z.B. Mist oder Tiefstreu. Larvonex verhindert die Entwicklung der Fliegenmaden und erreicht dadurch einen nachhaltigen Bekämpfungserfolg.

 

Anwendung: Streugranulat: 

1kg reicht für  40 m²

5kg reichen für 200 m²

1 Messbecher = ca. 20g

 

Anwendung: Konzentrat: 

10g in 10l Wasser für 20 m²

50g  in 50l Wasser für 100 m²

1 Messbecher = ca. 20g

 

Die Anwendung ist auch in belegten Ställen und Buchten möglich.

 

Spaltböden: 

Larvonex mit der Gießkanne über Spaltenböden gießen. Um einen ausreichenden Erfolg zu erzielen, soll gleichzeitig eine Fliegenbekämpfung mit Fliegen Ex 500 durchgeführt werden.

 

Strohstall: 

Nicht begangene Randpartien der Tierboxen (ca. 0,5 m breit neben der Buchtenwand) und Mistansammlungen mit Larvonex mittels Gießkanne benetzen. Diese Behandlung ist im Sommer alle 2 Wochen, im Frühjahr und Herbst alle 4 Wochen zu wiederholen. Die erste Behandlung sollte ca. 5 Tage nach dem Ausmisten beginnen.

 

Streuverfahren: 

Die von Fliegenlarven befallenen Stellen im Tiefstreu mit 25g/m2 Larvonex Streugranulat bestreuen. Larvonex wirkt gegen Larven und Maden. Der Fliegenbefall geht 10-20 Tage nach der Erstbehandlung zurück. Larvonex muss frühzeitig (ab März) und regelmäßig (alle 2 Wochen) eingesetzt werden. Nur die gründliche Behandlung aller Fliegenbrutplätze bringt Erfolg.

 

Achtung: 

Um eine Fliegenvermehrung in den folgenden Tagen und Wochen einzudämmen, muss ein Fliegenbekämpfungsmittel (Fliegen EX 500) in Kombination mit Larvonex eingesetzt werden.

 

Wirkstoff: Streugranulat:

Cyromazine 2%

 

Wirkstoff: Konzentrat:

Cyromazine 50%

 

Wartezeit:

keine

 

Gebinde/Inhalt:           

 5 kg = für ca. 200 m²  Behandlungsfläche.

 24 kg = für ca. 960 m²  Behandlungsfläche.

Konzentrat:

500g = für ca. 1000 m² Behandlungsfläche.